Nachtlauf durch den verschneiten Pasinger Stadtpark

Es ist schon dunkel draußen und es ist dennoch hell. Es ist Abend. Es liegt Schnee. Ich laufe durch den Pasinger Stadtpark. Es ist eine ganz besondere Stimmung. Eine, die man nur an sehr wenigen Abenden im Jahr erleben kann. Das spüre ich. Glück breitet sich in mir aus und vertreibt die schlechte Laune, die ich noch vor ein paar Minuten gespürt habe.

weiterlesenNachtlauf durch den verschneiten Pasinger Stadtpark

The Fields of Athenry

Die UEFA EURO 2016 in Frankreich ist vorbei. Portugal ist Fußballeuropameister. Zum ersten Mal. Fußballfaneuropameister sind meiner Meinung nach die Iren. Mal wieder. Mit ihren fröhlich-kreativen Gesängen und Aktionen zeigten sie der Welt wie schön und unterhaltsam es sein kann, das eigene Team mit voller Hingabe zu unterstützen und zu feiern. Ein Lied aus dem umfangreichen Repertoire der Iren weckte bei mir ganz besondere Erinnerungen auf: The Fields of Athenry.

weiterlesenThe Fields of Athenry

Der Osteraufstand von 1916

Schwarz-Weiß-Foto von Abbey Street und Sackville Street mit Statue von William Smith O'Brien, dem General Post Office und Nelson's Pillar. Man sieht Trümmerberge, Fußgänger, ein paar Autos und eine Trambahn.

Heute vor genau 100 Jahren, am 24. April 1916, führte eine Minderheit von irischen Männern und Frauen einen bewaffneten Aufstand gegen die britische Herrschaft, um ihre Unabhängigkeit zu erlangen. Auch wenn die Reihe von Ereignissen, die heute als Osteraufstand bekannt sind, weder den Start noch das Ende auf dem langen Weg zu einem freien Irland markieren, so haben sie doch einen ganz besonderen Platz in der irischen Geschichte und im Herzen von Iren auf de ganzen Welt.

weiterlesenDer Osteraufstand von 1916